BLOGGING-KIDS - Wir bloggen die Welt für uns in unserer Sprache.

Das Unterrichtsprojekt war in den Unterricht einer 8. Klasse der Realschule eingebettet. Nachrichten wurden der Tagespresse, dem Fernsehen und verschiedenen Nachrichtendiensten im Internet entnommen und hinterfragt. Je nach Lehrplan wurden die Themen direkt in den Unterricht eingebaut oder Fragen der SuS beantwortet. Die SuS mussten dann diese Nachrichten medienrechtlich einwandfrei in einem Internetblog wieder geben.

Einsatz der digitalen Unterrichtsmittel

Die Tablets wurden zur Informationsbeschaffung benötigt. Weiterhin erfolgte die Erstellung und Bearbeitung der Fotos damit sowie letztendlich die Veröffentlichung über die App WordPress als Internetblog. Die Tablets waren im täglichen Einsatz und wurden von den SuS auch mit nach Hause genommen, um von dort aus weiter arbeiten zu können.

Die Umsetzung

Über die Online-Ausgabe der lokalen Tagespresse, Internet-Nachrichtenportale sowie die Fernsehberichterstattung recherchierten die SuS aktuelle Themen. Diese konnten sie mit ihren Fachlehrerinnen und Fachlehren besprechen und Fragen dazu stellen, um bestimmte Themen zu begreifen. Je nach Lehrplaninhalten konnten diese Themen direkt in den Unterricht eingebaut werden. Dies verlangte von den beteiligten Lehrkräften eine hohe Flexibilität, da man im Vorfeld nur abschätzen konnte, für welche Themen sich die SuS interessieren würden. In den Pausen, Zwischenstunden und in den beteiligten Fächern sollten dann diese Informationen in einem Internetblog medienrechtlich einwandfrei über WordPress veröffentlicht werden. Alle Bilder mussten von den Schülern selber angefertigt werden um keine Bildrechte zu verletzen. Auch die Inhalte wurden von drei Lehrkräften zuerst geprüft und dann erst für die Veröffentlichung freigegeben.

Ergebnisse

Als überragenden Erfolg kann der Zugewinn an medienrechtlichem Wissen bei den SuS gewertet werden. Bei den SuS herrscht nun eine unglaubliche Sicherheit, bei dem, was man bei einer Veröffentlichung im Internet darf und was verboten ist. Auch die Einsicht der Verbote ist deutlich gegeben. Außerdem ist der Gemeinschaftsgedanke der Klasse sehr ausgeprägt worden. Die Klasse kann selbständig und in Gruppen arbeiten, kann sich Themen erschließen, wissen, dass sie Fragen stellen dürfen und sollen und interessieren sich zunehmend für ihre Umwelt. Sie hinterfragen Inhalte und Nachrichten kritisch und bilden sich eine Meinung. Analog wäre dieses Projekt nicht durchführbar gewesen.

Weitere Projekte