Mit Tablet und Theodolit als Geometer am Gasometer, App-Entwicklung zur Vermessung von Bauwerken

An bekannten Bauwerken ihrer Heimatstadt erlernten die SuS interaktiv Vermessungstechniken. Mit Theodolit, Maßband und Tablet bestimmten sie anhand ihrer Messwerte auf geometrischem Wege Abmessungen. Nach einer Analyse der Verfahren arbeiteten sie selbst kooperativ multimediale Lernstationen aus. Die SuS erprobten, dokumentierten und verknüpften sie zu einer QR-Code-Rallye, die als App für alle Interessierten frei verfügbar sein sollte.

Einsatz der digitalen Unterrichtsmittel

Mit einer vom Lehrer gestalteten App sollten die SuS Winkel und Längen eines Bauwerks erfassen. Eine Geometrie-App sollte die Vermessung mittels Dreieckskonstruktionen unterstützen. Kreative Ideen für eigene Lernstationen sollten am Tablet mit S Note in den Gruppen strukturiert und visualisiert werden. Die Stationen sollten zu einer App kombiniert und vor Ort auf den Tablets erprobt werden. Ziel war es, die SuS ihr Projekttagebuch mit Google Drive erstellen zu lassen.

Die Umsetzung

Die SuS nahmen Vermessungen zum Thema Höhe, Entfernung, Flächen und Volumen vor und lernten passende Verfahren kennen. Begleitet wurden sie dabei durch ein vom Lehrer erstelltes Szenario, das sie mit der App Mobilogue auf ihr Tablet zogen. Die Vermessungen wurden von dieser App über spezifische QR-Codes an den Messpunkten detailliert angeleitet und die Ergebnisse der mit GeoGebra vorgenommenen Konstruktionen und Berechnungen wurden mit der App erfasst und vom Lehrer zentral überprüft. An Pappmodellen wurde der Einsatz des Theodolits analysiert, die Einzelerfahrungen für die gesamte Lerngruppe erschlossen und gesichert. In diesen Kleingruppen bereiteten die SuS eigene Problemstellungen im Umfeld des Gasometers am „Centro Oberhausen“ vor. Sie erfassten Positionen, Längen, Höhen und Winkel vor Ort mit den Messwerkzeugen und entwarfen eine erste Anleitung für ihre Problemstellung. Diese arbeiteten sie mit S Note am Tablet detailliert aus, bevor sie mit dem Autorensystem zu Mobilogue als Lernstation erstellt und in Kooperation mit den anderen zu einer App-basierten Rallye kombiniert wurde. Begleitend werteten die Gruppen ihre dokumentierten Erfahrungen in einem Tagebuch aus.

Ergebnisse

Im Projektzeitraum erwarben sich die SuS Kenntnisse im Vermessungswesen, im Umgang mit den Tablets und Informatiksystemen. Sie entwarfen und erstellten kooperativ eigene Stationen, die eine vollständige Lern-App bildeten. Die Ergebnisse des Projekts sind den mit Google Drive erstellten Lerntagebüchern zu entnehmen. Darin wurde der erfolgreiche Erwerb von Wissen in den MINT-Bereichen dokumentiert.

Weitere Projekte