Welcome to Helmstedt

Ziel des Projekts war das Erstellen eines englischsprachigen Reiseführers als Info-Broschüre über Helmstedt für eine potentielle englischsprachige Partnerschule. Die SuS legten Schwerpunkte fest, recherchierten dazu und bearbeiteten ihre Ergebnisse anschließend in Gruppen. Einige Materialien waren didaktisch aufbereitet (Hörverstehens-, Lesetexte). Es wurden Learning-Apps zum Reiseführer erstellt sowie ein Video, das die Schule kurz präsentiert. Außerdem entstanden Foto-Collagen.

Einsatz der digitalen Unterrichtsmittel

Die Tablets wurden häufig für Mindmapping genutzt. Mit S Note und Polaris wurden Texte erschlossen, verfasst und bearbeitet. Mit der Kamera- und Videofunktion wurde die Filmpräsentation der Schule erstellt. Für die Recherchearbeit und Kommunikation untereinander per E-Mail wurde die Internetfunktion auf den Tablets genutzt.

Die Umsetzung

Am Anfang der Arbeit stand das Sammeln von Vorwissen, das Festlegen von Kategorien (z. B. Sehenswürdigkeiten) sowie das Entwickeln persönlicher Arbeitsschwerpunkte. Daraus ergaben sich interessengeleitete leistungsheterogene Gruppen, die gemeinsam einen Schwerpunkt der Broschüre vorbereiteten. Einige Materialien wurden von der Stadt digital zur Verfügung gestellt, sodass sie über das Tablet verteilt und bearbeitet werden konnten. Das englischsprachige Material wurde als Hör- bzw. Leseverstehensaufgabe aufbereitet. Begleitend wurden Sprech- u. Leseübungen inszeniert, die die SuS mit dem Tablet aufnahmen und reflektierten. Die SuS planten und dokumentierten ihre Arbeitsschritte in Lerntagebüchern. Nach dem Zusammentragen der Informationen und des Bildmaterials bearbeiteten sie gemeinsam ihre Texte und gestalteten eine Gruppenseite. Parallel füllten die SuS persönliche Vokabel-Apps mit Wörtern, auf die sie im Laufe der Recherche und Bearbeitung stießen. Zwei der SuS erarbeiteten ein kurzes Video über die Schule und die anderen gestalteten Foto-Collagen zum Projektverlauf. Nach Fertigstellung der Broschüre wurden Learning-Apps dazu erarbeitet, die online öffentlich verfügbar sind.

Ergebnisse

Ergebnisse des Projekts waren eine Broschüre über Helmstedt, ein Video über die Giordano-Bruno-Gesamtschule, Foto-Collagen und Learning-Apps. Im Bereich der Fachkompetenz Englisch ließ sich eine deutliche Steigerung der Aktivität sonst ruhiger SuS verzeichnen, da sie beispielsweise Hörverstehensaufgaben individuell bearbeiteten und Sprechübungen im “geschützten Raum” der 1:1-Situation aufnehmen konnten. Leistungsunterschiede waren weniger offensichtlich, da durch die Technik vielfältigere Fertigkeiten gefordert waren. Die Nutzung des Tablets zum Arbeiten und Lernen statt zum Spielen sowie die Identifikation mit Helmstedt nannten die SuS als eigene Erkenntnisse aus dem Projekt.

Weitere Projekte