SCHULE, NEU GEDACHT

DIE SAMSUNG LIGHTHOUSE SCHOOL IN RÜSSELSHEIM

Am Neuen Gymnasium Rüsselsheim gehören Tablets & Co. zum Unterricht wie Kreide, Stift und Papier. Die Schülerinnen und Schüler der Tablet-Oberstufe arbeiten innahezu allen Fächern mit ihrem Tablet und lernen, die digitalen Werkzeuge unterrichtsrelevant einzusetzen. Die Schule gilt bundesweit als Vorreiter für den digitalen Unterricht und entwickelt mit ihrem Kollegium ständig neue, kreative Unterrichtskonzepte mit Vorbildcharakter. Seit mehr als drei Jahren unterstützt die Samsung Electronics GmbH das Neue Gymnasium und hat ihm 2015 die Auszeichnung als Samsung Lighthouse School verliehen.

„Digitale Technologien sind heute im Alltag der Schülerinnen und Schüler sehr präsent. Wir möchten diese Lebenswirklichkeit in die Schule holen, denn der Umgang mit digitalen Technologien erlernt sich nicht von selbst“ meint Maja Wechselberger, Schulleiterin des Neuen Gymnasiums.

Doch ersetzen Tablets und Whiteboards keinen didaktisch und pädagogisch vorbereiteten Unterricht. Die Lehrkraft leitet nach wie vor die Unterrichtsstunde. Durch den Einsatz der digitalen Technologien üben die Schülerinnen und Schüler das kooperative Arbeiten und lernen, wie sie über eine Schul- und Lernplattform Arbeitsergebnisse austauschen und mit den Lehrkräften kommunizieren können. Das Tablet ist für sie ein nützliches Arbeitswerkzeug: Die Möglichkeit der nativen Handschrifteingabe des Samsung Galaxy Note Tablets ermöglicht u.a. das handschriftliche Erstellen von Unterrichtsmitschriften, digital bildgestützten Protokollen sowie das Erstellen von Lehrfilmen, Animationen, Recherche und grafischer Darstellung mathematischer Gleichungen.